02.11.2020

krauth technology startet neues Projekt mit Jenaer Nahverkehr

 

 

Eberbach, 02.11.2020: krauth technology sicherte sich im Vergabeverfahren der Jenaer Nahverkehr GmbH den Zuschlag für das Los 1 und übernimmt somit die Lieferung, den Aufbau und die Inbetriebnahme von Fahrausweisautomaten (FAA) sowie die Bereitstellung, Installation und Pflege des zugehörigen Betriebsführungssystems.


Die Jenaer Nahverkehr GmbH (JNV) ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Jena GmbH und betreibt den öffentlichen Personennahverkehr in der Stadt Jena. Zur Bedienung der unterschiedlichen Vertriebswege setzt der JNV verschiedene Systeme ein. Hierzu zählen seit einigen Jahren auch mobile FAA der krauth technology GmbH, die in den Bussen und Straßenbahnen im Einsatz sind und über das zugehörige Betriebsführungssystem SMART gesteuert werden.

Mit der gewonnenen Ausschreibung kommen in den kommenden zwei Jahren in Jena 24 weitere Systeme von krauth hinzu. Sowohl an Haltestellen als auch in Servicecentren werden neue stationäre Fahrausweisautomaten der Baureihe kt 0333 die alten Automaten ersetzen.

Die neuen Geräte ermöglichen die Anwendung moderner Bezahlverfahren wie z. B. EMVcontactless oder Mobile Payment. Des Weiteren wird die Verarbeitung von statischen Berechtigungen nach VDV-KA (VDV-Barcode) umgesetzt und damit der VDV-KA-Standard vollständig implementiert. Darüber hinaus werden für die stationären Automaten im Servicecenter einige spezielle Funktionen für Drittanwendungen umgesetzt, die zukünftig zum Beispiel Einzahlungen auf Konten, Begleichung von Rechnungen oder „Aufladen“ von Chipkarten ermöglichen werden.

Projektstart ist bereits Ende des Jahres und bis Dezember 2023 sollen die Systeme in unterschiedlichen Lieferlosen bereitgestellt und in Betrieb genommen werden.