17.03.2020

krauth technology gewinnt europaweite Ausschreibung

 

 

Eberbach: Krauth technology hat sich in einem offenen, EU-weiten Ausschreibungsverfahren für ITCS, Ticketing und Bordelektronik der Linie Wels und den Stadtbetrieben Steyr gegenüber dem Wettbewerb durchgesetzt und erhält den Zuschlag für die Herstellung und Lieferung neuer Vertriebssysteme.

Damit werden die Fahrzeuge in den Städten Steyr und Wels in Österreich, ab 2021 mit neuen Systemen von krauth technology ausgestattet. Der Leistungsumfang beläuft sich auf insgesamt 65x Bordrechner kt 0101 (inkl. Fahrscheindrucker und Chipkartenlesegeräten) und 59x mobile sowie 3x stationäre Ticketautomaten mit modernen Zahlungsmitteln. Zusätzlich erhalten die Auftraggeber ein echtzeitfähiges ITCS (Intermodal Transport Control System), ein zentrales Back-Office zur Verwaltung und Administration der Geräte, als auch das krauth Monitoring Tool zur Überwachung aller Systeme. Als begleitende Dienstleistungen übernimmt krauth zusätzlich die Schulung von Servicetechnikern als auch den Einbau der neuen Ticketing-Systeme.

Die Umsetzung des Projekts ist bereits für das kommende Jahr geplant. „Wir freuen uns, dass wir langjährige Bestandskunden erneut mit unseren Systemen ausrüsten können und aus der Kombination von bestehenden und innovativen Produkten die optimale System-Lösung anbieten konnten“, erklärt  Maximilian Lenz aus dem Vertriebs-Team der krauth technology GmbH.