Technische Daten

Abmessungen

  • Grundriss ca. 7,40m x 7,40m
  • Höhe ca. 10,35m
  • Bruttogrundfläche ca. 55m²
  • Unterfahrt ca. 0,85m
  • Fundamentabmessungen: projektabhängig
  • lichte Höhe Übergabebereiche ca. 2,30m

Lagerkapazitäten

  • Lagergeschosse: 5 (nicht zugänglich)
  • Lagerkapazität: 120 Fahrräder
  • 2 Fahrradboxen pro Lagergeschoss
  • 12 Fahrräder pro Fahrradbox
  • Zulässiges Gewicht pro Stellplatz max. 30 kg

Zulässige Fahrradmaße

  • Gesamtlänge: 2,00m
  • Höhe maximal 1,15m
  • Breite im Bereich des Lenkers: 0,75m
  • Breite im Bereich des Rücklichts: 0,20m
  • Haken für Helm oder Tasche

Radhaus

vollautomatische Parkgarage für Fahrräder

Radhaus bei Nacht
Ein zukunftsweisendes & innovatives Konzept für die Fahrrad-Infrastruktur

Intelligentes Fahrradparken

Das SMT Radhaus ist eine vollautomatische Parkgarage für Fahrräder und Elektrofahrräder. Das Gebäude mit einer Grundfläche von ca. 55m² verfügt bei einer Höhe von ca. 10,35m über 5 Lagerebenen. Bis zu 120 Fahrräder können diebstahlsicher und vor Witterungseinflüssen geschützt geparkt werden.

Einstellen eines Fahrrades:

Grüne und rote Signal-LED an den Toren signalisieren, hinter welchem Tor ein freier Stellplatz verfügbar ist. Der Nutzer öffnet das Tor an einem freien Platz, indem er die Chipkarte an den Empfänger eines freien Tores hält. Das Fahrrad wird nun rückwärts in die Box geschoben; ein Klappbügel sichert das Hinterrad gegen unbeabsichtigtes Herausrollen. Für Helm oder Tasche ist ein Haken an der Seitenwand vorgesehen. Nach Einstellen des Rades in die Box schliesst der Nutzer das Tor, indem er die Chipkarte an den Empfänger hält, bis das Tor vollständig geschlossen ist.

Ausparken eines Fahrrades:

Der Nutzer meldet sich an einem der beiden Bildschirme des Systems an. Das System ermittelt den Stellplatz, an welchem das Rad eingestellt wurde. Mittels Bildschirm wird der Nutzer an das entsprechende Tor geschickt, und währenddessen die Fahrradbox mit dem Fahrrad aus dem Lagerfach nach unten geholt. Das Tor wird geöffnet, sobald sich das Fahrrad dahinter befindet. Der Nutzer kann nun das Fahrrad entnehmen und muss danach das Tor schliessen, indem er die Chipkarte an den Empfänger hält, bis das Tor vollständig geschlossen ist.

Gleichzeitiges Einparken mehrerer Räder:

Wenn auf der Fahrradbox ausreichend freie Plätze verfügbar sind, können mehrere Personen gleichzeitig ihre Fahrräder ins System einstellen. Dadurch kann das System insbesondere an Bahnhöfen sinnvoll eingesetzt werden, wenn viele Personen gleichzeitig ihre Fahrräder einparken möchten.

Content

Unsere nächsten Messen & Veranstaltungen:

IT Trans, Karlsruhe
06. - 08. März 2018

InnoTrans 2018, Berlin
18. - 21. September 2018