Newsletter-Archiv

11.01.2016

krauth technology GmbH hat ab Januar 2016 einen neuen Eigentümer.

 

krauth technology hat ab Januar 2016 einen neuen Eigentümer
krauth technology hat ab Januar 2016 einen neuen Eigentümer

Die Nußbaum Technologie Holding GmbH & Co. KG hat die krauth technology GmbH an die DuTech Holdings Ltd. veräußert.
Investitionen und Konsolidierungsmaßnahmen im Kerngeschäft „KFZ-Werkstattausrüstung“ der Nussbaum-Gruppe machten diese Maßnahme erforderlich. Aufgrund der Wachstumsstrategie und dem damit verbundenen zusätzlichen Kapitalbedarf der krauth technology GmbH hatte man sich seitens Nußbaum Technologie im vergangenen Jahr dazu entschlossen, einen neuen Eigentümer für krauth technology zu finden. „Wir geben die krauth technology GmbH [eine Perle unserer Unternehmensgruppe] nun in gute Hände. Die DuTech Holdings Ltd. (Singapur) ist der richtige Partner um das Geschäftsmodell erfolgreich weiterzuentwickeln. Mit dem finanzstarken Partner wird somit der Wachstumsplan gesichert und deutlich ausgebaut. Alle Arbeitsplätze und besonders die Fertigungstiefe der krauth technology bleiben unverändert“, erklärt Hans Nußbaum die Beweggründe für die Transaktion.
Der neue Eigentümer hat bereits mit der Deutsche Mechatronics GmbH und  FORMAT Tresorbau GmbH zwei deutsche Spitzenunternehmen in der Unternehmensgruppe. „Synergien im Bereich der Fertigung von Automatentechnik, Know-How hinsichtlich der Sicherheit von Vertriebssystemen sowie deutlich höhere Produktionskapazitäten werden krauth technology zukünftig noch stärker im Markt positionieren und gemeinsam ist man in der Lage, Großprojekte von mehr als 1.000 Ticketautomaten pro Jahr ernsthaft anzubieten“, sagt Herr Zhu aus dem Hause des neuen Eigentümer.

Die ersten Schritte unter neuer Führung beschreibt Kai Horn, Prokurist und Vertriebsleiter der krauth technology: „Die zusätzliche Kapitalausstattung sowie kurzfristig umsetzbare Synergien werden dafür sorgen, dass wir unsere innovativen Systeme nun auch in bisher nicht erreichbaren Losgrößen anbieten können. Auch die Internationalisierung des Unternehmens kann nun deutlich schneller als bisher angegangen werden. Erste Maßnahmen werden die (nun forcierte) Entwicklung des neuen stationären Ticketautomaten und des Nachfolgeproduktes unserer SMART-Backoffice-Lösung sein. Wir sind uns sicher, dass die positive Markt- und Ergebnisentwicklung der vergangenen zwei Jahre mit unserem neuen Partner fortgeführt und weiter ausgebaut werden kann.“

Herr Neureuter, Prokurist und kaufmännischer Leiter ergänzt: „Das Wachstum unseres Unternehmens kann durch die nun passenden Rahmenbedingungen auf einer optimalen Basis stattfinden. Alle Mitarbeiter des Unternehmens freuen sich über die nun gefundene Lösung, so dass wir voller Zuversicht in das gerade begonnene Jahr starten können.“

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung und wir freuen uns auf die weiterhin gute Zusammenarbeit.

Lesen Sie hierzu auch die aktuellen Artikel in der Rhein-Neckar-Zeitung:

Bericht vom 13.01.2016

Interview mit unserem Prokuristen & Vertriebsleiter Kai Horn


Content

Unsere nächsten Messen & Veranstaltungen:

IT Trans, Karlsruhe
06. - 08. März 2018

InnoTrans 2018, Berlin
18. - 21. September 2018