28.01.2015

Abellio entwickelt bedienerfreundlichste Ticketautomaten Deutschlands!

abellio Logo

Unser Kunde Abellio stellt besondere Anforderungen an das Automatendesign und auch an das Bedienkonzept. Das Elektronetz Saale-Thüringen-Südharz (STS), wird ab Dezember 2015 für insgesamt 15 Jahre von unserem neuen Kunden, der Abellio Rail Mitteldeutschland bedient. Krauth technology konnte sich hier in einem anspruchsvollen EU-Ausschreibungswettbewerb durchsetzen. Gemeinsam mit weiteren externen Experten entwickeln und realisieren wir ein neues Automatenkonzept: Abellio entwickelt bedienerfreundlichste Ticketautomaten Deutschlands
 
Halle: Abellio hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: „Wir sind in Nordrhein-Westfalen der Service-Champion und wollen dies auch in Mitteldeutschland werden“, sagt Abellio Deutschland-Chef Stephan Krenz. Ein Teil dieser Initiative sei ein Innovationsprojekt für eine neue Generation von Ticketautomaten. Krenz: „Wir haben mit dieser Idee bei unseren Aufgabenträgern offene Türen vorgefunden. Bislang entstehen die Bedienoberflächen fast ausschließlich in den Laboren der Automatenhersteller. Wir gehen einen neuen Weg und entwickeln die Software gemeinsam mit den Fahrgästen.“

In den letzten Wochen wurde gemeinsam mit dem hochspezialisierten Dienstleister „Handspiel“ aus Leipzig ein Prototyp entwickelt, der nun in ausgiebigen Live-Tests in Erfurt, Halle und Leipzig weiterentwickelt wird. Der erste Test fand am 26.01.2015 im Erfurter Hauptbahnhof statt, ein weiterer folgt am 3. Februar im Hauptbahnhof von Halle (Saale). „Am Ende möchten wir einen Automaten präsentieren, vor dem kein Fahrgast mehr kapitulieren muss“, ergänzt Dirk Ballerstein, Geschäftsführer der Abellio Mitteldeutschland. Immerhin würden etwa ein Viertel der vornehmlich älteren Fahrgäste den Ticketerwerb aufgrund von Schwierigkeiten bei der Bedienbarkeit herkömmlicher Automaten abbrechen. Ballerstein: “Ein erfolgreicher Projektabschluss beseitigt damit ein ernstzunehmendes Zugangshemmnis zum System ÖPNV.“

Die Aufgabenträger des Saale-Thüringen-Südharz-Netzes unterstützen das Vorhaben. Arne Behrens, Chef der Nahverkehrs-Servicegesellschaft Thüringen sagt dazu: „Wir haben in der Ausschreibung schon ein hohes Servicelevel bei der Vertriebstechnik vorgegeben, diese Erwartungen will Abellio jetzt übertreffen. Ich bin gespannt auf die Ergebnisse.“ Auch Klaus Rüdiger Malter, Geschäftsführer der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH, begrüßt das Vorhaben: "Wir finden es gut, wenn ein Betreiber Ideen entwickelt, um Zugangshürden abzubauen und den öffentlichen Nahverkehr zu stärken. So machen wir das System noch attraktiver, auch für neue Kunden."

Neben der Bedienoberfläche werden die neuen Abellio-Automaten von der Firma krauth technology mit weiteren Innovationen aufwarten. So hat ein Teil der stationären Automaten eine direkte Sprechanlage zum Kundenservice, der im Bedarfsfall Unterstützung leistet. Der Fahrgast kann an allen stationären und mobilen Automaten mit dem üblichen Hartgeld, aber auch mit Papiergeld und gängigen ec- und Kreditkarten zahlen. Dabei werden auch Banknoten als Rückgeld ausgegeben. Die Automaten an größeren Bahnhöfen verfügen über zusätzliche Monitore mit verschiedenen Informationen für die Reisenden. Fahrplandaten werden generell in Echtzeit angeboten.

Im MDV-Tarifgebiet verfügen alle stationären Automaten über einen kombinierten Leser für kontaktlose Karten der Kreditwirtschaft und elektronische Tickets. Auch die übrigen Geräte können für diese Funktion aufgerüstet werden, sobald weitere Verkehrsverbünde den elektronischen Fahrschein einführen.

Das Projekt soll bis zum Sommer abgeschlossen sein, anschließend wird der Automat der Öffentlichkeit präsentiert. Die mobilen und stationären Automaten werden im Dezember 2015 in den Echtbetrieb gehen.

Geschäftsführer Herr Ballerstein präsentiert in Erfurt den Prototypen
Geschäftsführer Herr Ballerstein präsentiert in Erfurt den Prototypen
Usability-Test am Fahrkartenautomat
Usability-Test am Fahrkartenautomat
Content

Unsere nächsten Messen & Veranstaltungen:

IT Trans, Karlsruhe
06. - 08. März 2018

InnoTrans 2018, Berlin
18. - 21. September 2018